Allgemein · Bailey · Geschichten aus dem Alltag

Und plötzlich ist Bailey 1 Jahr alt 

IMG_2582

 

Happy Birthday liebe Bailey!

Bevor Bailey bei uns einzog hat jeder zu uns gesagt: genießt die Welpenzeit sie ist viel zu schnell vorbei.

Wir haben die Welpenzeit auf jedenfall sehr ausgiebig erlebt und es genossen wie Klein Bailey durch unser Wohnzimmer getapst ist. Wenn sie auf dem Parkett saß sind ihre Hinterbeinchen weggerutscht. Das Kommando ‚Sitz‘ üben klappte immer erst so richtig, wenn ihr Hintern irgendwo Halt gefunden hatte und sie nicht wegrutschen konnte.

 

 

Aber auch wenn es schön war mit einem kleinen Welpen, war ich doch froh, als sie irgendwann länger als 2 Stunden tagsüber die Blase anhalten konnte und auch unsere Spaziergänge immer länger wurden.

Bei machen Erinnerungen an die Welpenzeit muss ich heute schmunzeln. Dinge die für uns heute selbstverständlich sind, es aber nicht immer waren. Zum Beispiel mochte Bailey es absolut nicht getragen zu werden. Doof nur, dass wir im Hochparterre wohnen und somit jeden Tag 6 Stufen gehen müssen. Klar, der kleine Baileyknirps musste also getragen werden. Was war die Folge? Bailey hat sich strikt geweigert ins Treppenhaus zu gehen. Erst, als sie selber Treppen gehen durfte, war auch das Treppenhaus wieder okay. Ich dachte anfangs immer sie hat Angst vorm bösen Treppenhaus. Aber nein, es war nur die Abneigung vorm Tragen. Selber laufen ist eben viel spannender!

 

LR (1 von 1)-26

 

In den ersten Wochen hörte Bailey nicht auf ihren Namen. Aber wieso sollte sie auch? Sie wurde von uns fast immer liebevoll Mäuschen genannt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie anfangs dachte ihr Name sei Mäuschen ;).

Und heute ist es so weit. Sie ist bereits 1 Jahr alt und auf den Tag genau 10 Monate bei uns. Aus dem Welpen ist nun ein Junghund geworden. Und ich kann sagen: ja die Welpenzeit ist wirklich super schnell vorbei gegangen. Wenn ich jetzt zurückdenke sehe ich kaum noch das was anstrengend war, sondern vielmehr die schönen Zeiten. Aber ich weiß ganz genau, dass ich häufig geflucht habe, wenn wieder mal ein Stück unserer Tapete fehlte. Aber diese kleinen Dinge, die verzeiht man solch einem kleinen Wurm nur zu gerne und alles in allem, können wir uns nicht beklagen!

Bailey ist schnell stubenrein geworden und bis auf die Tapeten hat sie sonst auch alles heil gelassen. Ein Leben ohne Bailey? Für mich ist es undenkbar!

 

 

 

Haben wir Baileys Geburtstag gefeiert?

Ja irgendwie schon. Denn ich habe diese Woche Urlaub und ich wollte diesen besonderen Tag gerne mit meinen Liebsten verbringen. Also mit Bailey und meinem Freund. Und wie konnte man einen solchen Tag sinnvoll nutzen?

Genau wir haben einen Ausflug in den Wildpark Lüneburger Heide gemacht. Schon länger wollte ich mit Bailey dort einmal hin. So viele verschiedene Tiere und Gerüche, das ist für jeden Hund einfach super aufregend. Mir gefiel die Idee diesen Ausflug an ihrem Geburtstag zu machen.

Gesagt getan und so klingelte heute früh unser Wecker und wir packten unsere Rucksäcke. Wenn wir einen Ausflug machen, dann müssen es immer gleich zwei Rucksäcke sein. Einer für Essen und Trinken und einer für meine Kamera Ausrüstung.

 

IMG_2734

 

Ich war sehr gespannt wie Bailey auf die zahlreichen Tiere reagieren würde. Als Sheltie ist sie sehr bellfreudig und das zeigt sie besonders gerne bei fremden Tieren. Wir nahmen daher zahlreiche Leckerli und den Clicker mit, um sie immer für ruhiges Verhalten zu belohnen. Bei den Ziegen und Rehen klappte das auch gut. Neugierig schnupperte Bailey an den Gittern und so kam es auch schon mal vor, dass Hund und Reh sich beinahe berührten.

Etwas gruselig fand Bailey dann allerdings die Tiger. Im allgemeinen findet Bailey Katzen ja eher zum abgewöhnen (ja da erfüllt sie total das Klischee von Katz und Hund) Sobald sie eine Katze sieht wird kräftig gebellt. Da macht es auch nichts, wenn die Katze eben 100 mal so groß ist und ein paar merkwürdige Streifen trägt. Aber, wenn man hin und wieder Leckerlies bekommt, sobald man ruhig ist. Nagut, dann lässt man das Bellen auch schon mal (für einen Moment) bleiben.

 

 

Nach den Tigern wurde es direkt noch einmal aufregend. Denn wir kamen zu den Wölfen. Noch bevor wir die Wölfe sahen, hatte uns schon der erste europäische Wolf gewittert. Neugierig stand er am Zaun und beobachtete Bailey aus seinen hübschen Augen. Er wirkte neugierig und Weise, während er die kleine fremde Sheltiehündin beobachtete. Ich bin mir nicht sicher für was er sie wohl hielt.

 

IMG_2694

 

Ich persönlich bin von Wölfen immer total fasziniert. Sie strahlen etwas unheimlich majestätisches aus.

 

IMG_2728

 

Wir kamen als nächstes zu den Schneeleoparden, die gemütlich im Gras lagen und schliefen. Moment mal, war da nicht ein Hund? Eine der Großkatzen stand auf und kam doch tatsächlich den Hügel hinunter an die Glasscheibe. Ruhig beobachtete sie Bailey, die das natürlich direkt zum Anlass nahm die Katze doch mal ordentlich zu verbellen. Aber die dachte gar nicht daran wieder zu gehen.

 

IMG_2748.jpg

 

Statt sich davon beirren zu lassen kam der Schneeleopard sogar noch näher und stellte sich direkt an die Scheibe. Er drückte sogar seine riesigen Pranken gegen das Glas.

 

 

Fasziniert von den ganzen Tieren beendeten wir nach gut 2,5 Stunden unsere Wanderung durch den Wildpark. Unser gekauftes Wildtierfutter hatten wir verfüttert und nun meldete sich auch unser Hunger. Nach einer Portion Pommes (natürlich nur für uns Menschen), traten wir wieder die Heimfahrt an.

Bailey ist direkt auf dem Rücksitz eingeschlafen. Das war ja auch alles viel zu aufregend für einen gerade Mal 1 Jahr alten Hund. Jetzt wird erst einmal eine Runde gekuschelt und gedöst. Vielleicht probieren wir heute Abend mal Baileys Geburtstagsgeschenk aus. Einen selbstgebastelten Schnüffelteppich. Die Idee dazu habe ich übrigens von littleblueheart.

 

22 Kommentare zu „Und plötzlich ist Bailey 1 Jahr alt 

  1. Happy Birthday, Bailey! 🎀 🎉
    Da hattet ihr ja wirklich einen wunderschönen Tag! Wir wünschen euch noch viele, viele tolle Jahre zusammen mit zahlreichen, unvergesslichen Momenten. Die Zeit verfliegt so schnell! 💝

    Liebe Grüße,
    Inez

    Gefällt 1 Person

  2. Oh ja die Zeit rast einfach so unglaublich schnell. Alles Gute an Bailey, da habt ihr ja einen schönen Tag verbracht !:) Aber jetzt fängt der Spaß erst jetzt so langsam an, ihr werdet sicher so viel tolles erleben in den nächsten Jahren. Ich habe mich immer gefreut, wenn meine Hunde so das Alter von 1-2 Jahren hatten. Also die Zeit schön weiter genießen☺️

    LG Lily

    Gefällt 1 Person

  3. Alles Gute, Bailey!
    Ich bin vorgestern erst auf euren Blog gestoßen und bin schon total verliebt. So schöne Fotos! ❤
    Ich werde sicher noch häufiger vorbei schauen. 🙂

    LG Ulrike

    Gefällt mir

  4. Hast du süß zusammengefasst und wir haben euren Ausflug heute auch schon ein Stück weit über Snapchat verfolgt 🙂
    Auch auf diesem Weg nochmal alles erdenklich Gute für euer Mäuschen 😉
    und ein hundestarkes neues Jahr wünschen J&C

    Gefällt 1 Person

  5. Happy Birthday, Bailey!
    wir wünschen dir alle Gute für das nächste aufregende Lebensjahr, heute hattest du ja einen tollen Tag! Darf ich gar nicht Ayleen & Romy erzählen….
    Ganz liebe Grüße von Sabrina und den „Zooshelties“ Ayleen & Romy

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s