Fotografie · Geschichten aus dem Alltag · Hundefotografie

Bitte einmal Lachen! Wir waren im Fotostudio von Laura.

Vor kurzem habe ich euch ja von unserem Urlaub in den Weinbergen berichtet. Was ich euch aber noch nicht erzählt habe, dass wir am Tag unserer Heimreise gar nicht direkt wieder nach Hause gefahren sind. Wir haben auf dem Rückweg nämlich noch einen kleinen spannenden Zwischenstopp eingelegt. Und zwar hat uns die liebe Laura von Lovely Moments Fotografie zu sich nach Hause eingeladen. Schon vor ein paar Monaten hatte sie uns das Angebot gemacht, dass wir für ein Studioshooting zu ihr kommen könnten. Fotos im Studio? Wie genial ist das denn bitte! Ich fotografiere ja selber leidenschaftlich gern, aber da ich kein Fotostudio habe, fotografiere ich meistens draußen und in der Wohnung wird improvisiert. Also so richtige professionelle Studiofotos gibt es nicht von Bailey und von uns dreien schon gar nicht.

Sheltie im Fotostudio von Lovely Moments Fotografie

Ein weiter Weg

Da Laura allerdings nicht gerade bei uns um die Ecke wohnt, haben wir ihr Angebot liebend gern angenommen, aber auf etwas später verschoben. Nämlich genau auf unseren Urlaub. Ich wusste, wir würden eine weite Strecke fahren und wenn man eh unterwegs ist, na dann kann man ja auch gleich ein paar Kilometer mehr in Kauf nehmen. Ich habe also bei Google Maps geschaut, wie weit Laura eigentlich von unserem Heimweg nach Hause weg wohnt. Als ich sah, wie weit es war, da kam es mir ja schon fast wie Schicksal vor. Denn lustigerweise fuhren wir fast exakt an ihrem Heimatort vorbei. Damit war die Sache beschlossen und ich freute mich bereits auf unser Shooting.

 

Hund im Studio mit Bart Accessoire


Das Shooting

Nach knapp 3,5 Stunden Autofahrt kamen wir bei Laura an. Nach einem kurzen Spaziergang mit den Hunden ging es auch schon direkt in ihre Wohnung. Die Arme war gerade mitten im Umzugsstreß. Überall standen schon die Kartons. Das neue Studio war noch nicht fertig und die neuen Hintergründe, die sie sich gekauft hatte, waren für das alte Studio zu groß. Und jetzt kamen auch noch wir und wollten gerne Fotos im Studio machen. Ich muss sagen ein kleines schlechtes Gewissen meldete sich da bei mir zu diesem Zeitpunkt ja schon.

Aber für Laura war das alles kein Hindernis. Kurzerhand funktionierte sie ihr Wohnzimmer um und baute dort ein provisorisches Studio auf. Neben einer ganzen Dose voller witziger Accessoires, hatte sie für Bailey auch noch extra einen kleinen Blumenkranz anfertigen lassen. Den Fotos im Studio stand also nichts mehr im Wege.

 

Hund mit Blumenkrank geschmückt
 

Bailey war an diesem Tag wirklich sehr gut drauf. Sie war wahnsinnig geduldig mit uns und machte jeden Spaß mit. Ich erinnere mich noch gut an unser letztes Shooting, als Bailey doch ziemlich unkonzentriert war. Doch dieses Mal war alles anders.
Ich war mächtig stolz auf meine kleine Hündin, die sich wie ein kleines professionelles Model benommen hat.

 

 
Ich bin absolut verliebt in die Fotos und kann mich gar nicht daran satt sehen. Gerade die Fotos, bei denen ich beim Angucken schmunzeln muss, finde ich besonders schön. Ich glaube so oft kann ich gar nicht Danke sagen, damit es gerechtfertigt ist. Aber trotzdem mache ich es hier nochmal. Tausend Dank liebe Laura für dieses witzige Shooting und die wahnsinnig tollen Ergebnisse!

 

1z0a6929

 

Ihr wollt mehr sehen?

Wenn ihr mehr über Laura und ihre Arbeit erfahren wollt, dann schaut doch mal bei ihrem Facebook  oder Instagramaccount vorbei. Ich verspreche euch: es lohnt sich!

 

 

3 Kommentare zu „Bitte einmal Lachen! Wir waren im Fotostudio von Laura.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s